Montag, 25. September 2017

Hier finden Sie Kreditkarten für spezielle Fälle und Anwendungszwecke

Die virtuelle Kreditkarte

Die virtuelle Kreditkarte ist relativ neu, es wird keine Kreditkarte in physischer Form mehr benötigt. Zusätzlich zu den üblichen Zahlungsmöglichkeiten wie Überweisung, Lastschrift oder klassischer Kreditkarte, kann der Nutzer speziell für das Onlineshopping die virtuelle Kreditkarte nutzen.

Dabei eröffnet man bei einer Bank, bzw. einem Kreditkartenherausgeber für eine virtuelle Kreditkarte ein virtuelles Konto. Dieses basiert auf Guthabenbasis, das heißt, dass immer ein bestimmtes Guthaben auf dem virtuellen Kreditkartenkonto vorhanden sein muss.

Vorher muss das Konto per Überweisung, Einzahlung usw. aufgeladen werden. Später begleichen Sie mit dieser virtuellen Kreditkarte im Netz Ihre Zahlungen. Dies erfolgt, wie gewohnt, mit einer Kreditkartennummer, der dreistelligen Prüfnummer und dem Ablaufdatum der Kreditkarte. Ein Beispiel für eine virtuelle Kreditkarte ist die NETELLER Prepaid MasterCard.

NETELLER

Kreditkarten mit Verfügungsrahmen und Kreditfunktion

Es gibt diverse Kreditkarten mit Verfügungsrahmen, echter Kreditfunktion und welche mit Zahlungsziel. , d.h. bei denen der Betrag für einen getätigten Kauf 30 Tage später eingezogen wird.

Ein Beispiel dafür ist die American Express Gold Card. In diesem Fall wird die Kreditkarte frühestens 30 Tage nach dem Kauf belastet. Dann gibt es Kreditkarten wie die creditolo MasterCard Gold, die fast schon vergleichbar mit einem kleinen Ratenkredit ist. Hier können Sie die Rückzahlung des in Anspruch genommenen Betrages individuell vereinbaren.

Die Barclaycard Mastercard Green erhalten Sie aktuell nicht nur im ersten Jahr beitragsfrei, die Kreditkarte verfügt zusätzlich auch über einen Verfügungsrahmen, für den in den ersten zwei Monaten keine Zinsen anfallen. In unserer Übersicht für Premium und kostenlose Kreditkarten sind alle Kreditkarten aufgeführt, die einen Verfügungsrahmen bieten.

Kann ich eine Prepaid Kreditkarte im Ausland nutzen

Wenn Sie eine Prepaid Kreditkarte im Ausland einsetzen wollen, sollten Sie darauf achten, dass es sich um eine hochgeprägte Kreditkarte handelt. In der Praxis bedeutet dies, dass die Kreditkartennummer auf der Karte zu fühlen ist - d.h. sie ist erhaben.

Erforderlich ist dies, damit veraltete Kreditkartenautomaten die Nummer besser ertasten können. Im Ausland sind diese älteren Geräte noch relativ häufig im Einsatz. Wenn Sie jetzt im Besitz einer ganz normalen Prepaid Kreditkarte sind, können Sie schnell Probleme bekommen. Eine sehr gute hochgeprägte Kreditkarte ist die Medius Prepaid Mastercard - ausführliche Informationen erhalten Sie unter Prepaid Kreditkarten.

Kreditkarten ohne Bonitätsprüfung

Wer über den Bezug einer Kreditkarte nachdenkt, sollte dabei berücksichtigen, dass bestimmte Bonitätskriterien erfüllt werden müssen.

Wer über kein regelmäßiges Einkommen verfügt, z.B. weil Arbeitslosigkeit besteht - oder Probleme mit der Schufa-Auskunft hat - wird wahrscheinlich keine klassische Kreditkarte mit Kreditfunktion bekommen. Das bedeutet aber nicht, dass grundsätzlich der Bezug einer Kreditkarte nicht mehr möglich ist. In diesem Fall bietet sich eine Prepaid Kreditkarte an - dabei handelt es sich um eine aufladbare oder Gutnhaben-Kreditkarte.

Bevor Sie diese Karte nutzen können, muss eine Aufladung vorgenommen werde, d.h. Sie müssen vorher Geld auf das Kreditkartenkonto eingezahlt haben. Anschließend können Sie die Kreditkarte nutzen und damit bezahlen, dabei ist zu berücksichtigen - dass Sie nur so viel Geld ausgeben können, wie Sie vorher aufgeladen haben. Es ist also vergleichbar mit einer Prepaid Handykarte.

Ansonsten ist die Prepaid Kreditkarte eine ganz normale Kreditkarte, die Sie fast überall einsetzen können - auch im Ausland. Einige Prepaid Karten haben ein unbegrenztes Aufladelimit und Verzinsen das Guthaben. Eine Einschränkung der Zahlungsfunktion kann es evtl. im Ausland geben, da dort häufig noch Kreditkartenautomaten im Einsatz sind, die nur erhabene Kartennummern lesen können. Dabei handelt es sich um Kartennummern, die man erfühlen kann.

Aber auch dafür gibt es eine Lösung, die hochgeprägte Prepaid Kreditkarte. Näheres dazu erfahren Sie hier. Guthaben-Kreditkarten wurden zuerst von den Internet- und Direktbanken angeboten, bei den regionalen und Filialbanken werden Sie in der Regel keine Prepaid Kreditkarte bekommen. Wie bei einer klassischen Kreditkarte können auch bei der Prepaid Kreditkarte Jahresgebühren anfallen - ob und in welcher Höhe ist abhängig vom jeweiligen Kreditkartenanbieter.

Kreditkarten für Studenten

Früher hatten Kreditkarten auch etwas mit Statussymbol und Image zu tun, mittlerweile geht es aber mehr um den eigentlichen Nutzen einer Kreditkarte - auch wenn es noch einige sehr exklusive Kreditkarten gibt.

Es gibt aber Zielgruppen, die auch eine Kreditkarte nutzen möchten, deren Einkommen aber begrenzt ist. Zu dieser Zielgruppe gehören auch Studenten, die eine Kreditkarte z.B. bei einem Studium im Ausland benötigen - mindestens aber gut gebrauchen können. Speziell dafür gibt es Kreditkarten für Studenten. Welche Kreditkarte geeignet ist, ist abhängig von der jeweiligen Situation der Studenten.

Studenten mit und ohne regemäßiges Einkommen

Wer als Student über ein regelmäßiges Einkommen verfügt, kann problemlos eine Kreditkarte beantragen, wie jeder andere auch. In der Regel vergeben Banken und Kreditkartengesellschaften dann Kreditkarten, bei denen der Kreditrahmen etwas geringer ist. Eine Alternative sind natürlich auch kostenlose Kreditkarten, bzw. Prepaid Kreditkarten - von denen Sie die interessantesten auf unserer Seite finden.

Sollten Sie als Student über kein regelmäßiger Einkommen verfügen - was wohl die Regel sein dürfte, wird die Suche nach einer Kreditkarte mit Kreditfunktion etwas schwieriger. Ausgeschlossen ist es aber keinesfalls, den die Kreditkartengesellschaften und Banken sind schon aus dem Grund an der Zielgruppe Studenten interessiert, da es sich Menschen handelt, die später im Berufsleben eher zu der erfolgreicheren zählen und dann auch über ein entspechendes Einkommen verfügen. Sollte die Beantragung einer klassischen Kreditkarte nicht möglich sein, bleiben wie bereits erwähnt - noch die kostenlosen und Prepaid Kreditkarten - die durchaus eine Alternative darstellen. Einen Vergleichsrechner für Kreditkarten für Studenten gibt es hier.

Business Kreditkarten

Für Unternehmen ist der Einsatz von Kreditkarten selbstverständlich, das Angebot an Business-Kreditkarten ist umfangreich, ebenso die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten dieser Karten.

Der eingeräumte Verfügungsrahmen der Business- oder Premium Kreditkarten ist in der Regel deutlich höher als bei privat ausgegeben Kreditkarten. Teilweise steht den Kunden ein persönlicher Service, ein sogenannter Concierge zur Verfügung, der für Sie wie eine gute Sekretärin alles übernimmt, von der Flugbuchung bis zur Hotelbuchung.

Dazu zählt die Tischreservierung in guten Restaurants ebenso, wie auch die Reservierung von Theater- und Konzertkarten und vieles mehr. Ihnen wird im Grunde jeder Wunsch erfüllt. Eine Auswahl von Business- und Premium Kreditkarten finden Sie hier.

Kreditkarten für Arbeitslose

Die Kreditkarte ist als Zahlungsmittel nicht mehr wegzudenken, demzufolge ist naturgemäß die Nachfrage nach einer Kreditkarte auch bei den Menschen vorhanden, denen es finanziell aktuell vielleicht nicht so gut geht.

Es stellt sich demzufolge die Frage, ob Arbeitslose - die eben kein regelmäßges Einkommen erzielen, eine Kreditkarte beantragen können. In der Tat ist es so, dass Arbeitslose keine klassische Kreditkarte beantragen können. Es gibt aber mit der Prepaid Kreditkarte durchaus vernünftige Alternativen.

Prepaid Kreditkarten sind Karten auf Guthabenbasis - das bedeutet, es kann nur so viel Geld ausgegeben werden, wie vorher auf das Kreditkartenkonto aufgeladen wurde. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von sogenannten aufladbaren Kreditkarten. Demzufolge kann auch nur das Geld ausgegeben werden, dass sich auf dem Kartenkonto befindet. Übrigens ist das auch aus disziplinarischen Gründen gut. Da Prepaid Kreditkarten keine Kreditfunktion haben, sind Einkommen und Bonitätskriterien bei der Vergabe nicht von Bedeutung.

Ansonsten hat eine Prepaid Kreditkarte fast den gleichen Nutzen wie eine klassische Kreditkarte, es gibt nur wenig Einschränkungen. Mittlerweile gibt es sogar goldene und hochgeprägte Prepaid Kreditkarten, die nicht mehr von einer klassischen Kreditkarte zu unterscheiden sind. Im übrigen gewinnt die Prepaid Kreditkarte immer mehr an Bedeutung.

Wie Sie sicherlich schon bemerkt haben, ist unsere Website auf Prepaid Kredikarten spezialisiert. Sie finden direkt auf der Startseite nahezu alle gängigen Prepaid Kreditkarten, die der Markt zu bieten hat. Sie können die für Sie passende Prapaid Kreditkarte direkt online bestellen, zumal die meisten Filialbanken keine Prepaid Kreditkarten anbieten. Wenn Sie Fragen zu einer Karte haben, senen Sie uns bitte eine E-Mail.